Wo bleiben die versprochenen E-Ladesäulen?

Klimafreundlicher Verkehr wird in Bad Vilbel ausgebremst

Clemens Breest, Vorsitzender und Sprecher für Energie und Klimaschutz

2017 haben die Stadtwerke Pläne vorgestellt, dass bis zum Hessentag 2020 ca. 25 öffentliche Ladesäulen installiert sein sollten. Der Hessentags-Termin im Juni ist lange schon verstrichen, doch von den Ladesäulen ist noch immer nichts ansatzweise zu sehen. Grund genug für die Grünen in Bad Vilbel nachzufragen. „Inzwischen werden wir häufiger von Bürgerinnen und Bürgern gefragt, wann es in Bad Vilbel öffentliche Ladesäulen geben wird“, berichtet Clemens Breest, Vorsitzender der örtlichen Grünen und Sprecher für Energie und Klimaschutz seiner Fraktion, „Doch leider haben die Stadtwerke nicht wie versprochen geliefert. Klimafreundlicher Verkehr wird in Bad Vilbel nach wie vor ausgebremst.“

Fraktionsvorsitzender Jens Matthias

Die Grünen haben bereits 2017 beantragt, dass öffentliche Ladesäulen für E-Autos in Bad Vilbel installiert werden sollten. Damals wurde ihnen versprochen, dass die Stadtwerke planen, E-Ladesäulen mit Hilfe eines Förderprogramms des Bundes stadtweit zu errichten. Nach dem Antrag stellten die Stadtwerke tatsächlich Pläne vor, bis zu 25 Ladesäulen in Bad Vilbel bis zum Hessentag im Juni 2020 errichten zu wollen. 20 der versprochenen Ladesäulen müssen ohnehin aufgrund der verbindlichen Forderung der hessischen Garagenverordnung in der Tiefgarage der Stadthalle errichtet werden. Doch darüber hinaus sollte die Kernstadt und jeder Ortsteil bis zum Hessentag mindestens eine Ladesäule erhalten. „Es war eine Bedingung unserer Zustimmung zum Hessentag in Bad Vilbel, dass der Verkehr weitgehend klimafreundlich gestaltet wird. Dazu gehörte für uns eine Ladeinfrastruktur für E-Autos“, erklärt Jens Matthias, Fraktionsvorsitzender der Grünen, „Unabhängig davon, dass der Hessentag nicht stattfinden konnte, ist die ausstehende Information über den Verbleib der E-Ladesäulen ärgerlich. Deshalb haben wir jetzt gezielt nachgefragt, was es damit jetzt auf sich hat.“

Thomas Stoss, Ortsbeiratsmitglied Dortelweil

Einen Schritt weiter sind die Grünen in Dortelweil gegangen. Sie hatten für die jüngste Ortsbeiratssitzung den Antrag eingebracht, dass eine Ladesäule für E-Autos und Lademöglichkeiten für E-Bikes am Kultur- und Sportforum installiert werden soll. Thomas Stoss, Ortsbeiratsmitglied der Grünen in Dortelweil, erklärt dazu: „Inzwischen besitzen mehr Bürger*innen in Bad Vilbel E-Autos oder beabsichtigen eine Anschaffung. Leider gibt es in Dortelweil trotz gegenteiliger Beteuerungen des Magistrats noch immer keine Ladeinfrastruktur für E-Autos. Aus unserer Sicht wäre eine Ladesäule am Kultur- und Sportforum in der Willy-Brand-Str. sehr hilfreich. Denn von diesem Parkplatz kann fußläufig auch das Ev. Gemeindehaus Arche, die Kita Trauminsel und die Sporthalle am Siegesbaum aufgesucht werden.“ In der Ortsbeiratssitzung wurde sich nach Beratung des Grünen-Antrags einmütig darauf verständigt, dass die Stadtwerke, wenn sie denn Ladesäulen errichten, zuerst in Dortelweil zwei Ladesäulen errichten sollen. Ferner bittet der Ortsbeirat den Magistrat zu prüfen, an welcher Stelle in Dortelweil am besten Ladeinfrastruktur für E-Bikes installiert werden kann.

Verwandte Artikel