Jens Matthias, Ko-Fraktionsvorsitzender der Grünen lobt den Ausbau des Niddauferwegs

Jens Matthias, Ko-Fraktionsvorsitzender der Grünen, lobt den Ausbau des Niddauferwegs

Grüne zufrieden mit dem Ausbau des Niddaufer- und des Plattenwegs

Fraktionsvorsitzender Jens Matthias

Die Grünen in Bad Vilbel zeigen sich zufrieden mit dem Ausbau des Niddauferwegs und des Plattenwegs auf dem Heilsberg. „Beide Wege haben sowohl die Mobiltätsinfrastruktur verbessert als auch die Aufenthaltsqualität gesteigert. Die Verluste des alten Baumbestandes am Niddauferweg ist sehr bedauerlich und hätte an einigen Stellen vermieden werden können. Obwohl an einigen Stellen die Nachpflanzungen noch fehlen, wurden immerhin größere Bäume als üblich gepflanzt. Die fehlenden Pflanzungen müssen im Herbst nachgeholt werden. Auch die Ufermauern sollten schnell z.B. mit Kletterhortensien begrünt werden“, sagt Jens Matthias, Ko-Fraktionsvorsitzender im Stadtparlament „Bei den Sitzmöbeln hätte die Stadt ein paar modernere Formen als die klassische Bank-Tisch-Bank-Kombination auswählen können.“

Clemens Breest, Vorsitzender

Der Ausbau der Wege als kombinierte Fuß- und Radwege hat bei aller Kritik, die im Vorfeld geäußert wurde, die Radweginfrastruktur verbessert. Ein wichtiger Schritt. Clemens Breest, ebenfalls von den Grünen, hatte jüngst im Stadtparlament darauf hingewiesen, dass durch den derzeitigen Fahrradboom die Fahrradwege zu eng werden und gerade dieses klimafreundliche Verkehrsmittel besonders gefördert werden muss. Auf dem Heilsberg kommt man durch den ausgebauten Plattenweg nun schnell und autofrei durch den gesamten Ortsteil. In der Innenstadt erhalten Fuß- und Radverkehr mehr Raum, wodurch die gegenseitige Beeinträchtigung geringer wird. Die Geschäfte in der Innenstadt können jetzt von den Radfahrenden über den Niddauferweg angefahren werden und entlasten somit die Frankfurter Straße.

Kathrin Anders, Fraktionsvorsitzende

„Die Aufenthaltsqualität entlang der Wege wurde durch die Sitzgelegenheiten deutlich erhöht.“ sagt Kathrin Anders, Ko-Fraktionsvorsitzende der Grünen. „Das ist gut so, denn die Bürger*innen wollen sich in der Stadt aufhalten und Plätze zum Verweilen finden.  Der Ausbau ist ein Zugewinn für das Zusammenleben in unserer Stadt.“

Auf dem Plattenweg auf dem Heilsberg kann der Ortsteil autofrei durchlaufen und durchfahren werden

Verwandte Artikel