Die Stadt neu denken!

Einladung zur Erstellung des Wahlprogramms 2021

Ein Jahr vor der nächsten Kommunalwahl laden die GRÜNEN in Bad Vilbel interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Erstellung des Wahlprogramms. Für die Teilnahme braucht es keine Parteimitgliedschaft oder besondere Vorkenntnisse. Das erste Treffen dazu findet am Samstag, den 1. Februar um 16 Uhr im Saal des Kultur- und Sportforums in Dortelweil statt. Inhaltlich wird es um die Mobilität in und um Bad Vilbel gehen.

Clemens Breest, Vorsitzender der Grünen in Bad Vilbel erklärt dazu: „Wir wollen allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit bieten, sich mit ihren Ideen und Vorstellungen bei der Programmerarbeitung einzubringen. Wir nutzen dazu ein sehr lebendiges und interaktives Format mit einem klaren zeitlichen Rahmen von zwei Stunden.“ Die Beteiligten bringen nicht nur Ideen ein, sondern schlüpfen auch in verschiedene Rollen, um die Auswirkungen ihrer Ideen auf unterschiedliche Personengruppen zu überprüfen. Erst dann stimmen sie darüber ab, welche Vorhaben zielführend für Bad Vilbel sind und unbedingt im Wahlprogramm aufgenommen werden sollen.“

Zunächst wird es vier Treffen jeweils an einem Samstag um 16 Uhr im Kultur- und Sportforum geben:

1. „Mobilität in Bad Vilbel“ am 1. Februar

Darstellung der Herausforderungen und Lösungsideen für die Mobilitätsfragen in Bad Vilbel. Dazu gehören drängende Fragen zur Verkehrswende, ÖPNV, Fahrradwegenetz, fließender und ruhender Verkehr.

2. „Klimawandel und ökologische Stadtentwicklung“ am 29. Februar

Themen rund um den Klimawandel, das Stadtklima, ökologische Stadtentwicklung und Flächennutzung werden hier bearbeitet. Hierzu gehören auch die Themen energetische Sanierung von Gebäuden, Energieerzeugung bzw. -einsparung.

3. „vielfältiges Zusammenleben, Vereine, Kultur und Wirtschaft“ am 21. März

Themen rund um die Fragen zum Zusammenleben, Kitas, Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Unterstützung für benachteiligte Bürger*innen oder Menschen in schwierigen Lebenssituationen sowie Vereins-, Kultur- und Wirtschaftsförderung werden erörtert.

4. „transparente Demokratie, aktive Bürgerschaft und Finanzen“ am 4. April

Themen rund um die Ausgestaltung der Demokratie in Bad Vilbel, Bürgerbeteiligung, aktive Stadtgesellschaft, interkommunale Zusammenarbeit und das Thema städtischer Haushalt und dessen Finanzen werden bearbeitet.

In weiteren Treffen erfolgen Prüfungen auf Realisierbarkeit und Finanzierung. Am Ende des Prozesses wird das erarbeitete Programm von den Mitgliedern des Ortsverbands der GRÜNEN in Bad Vilbel auf einer Mitgliederversammlung beschlossen.

Verwandte Artikel