Immer mehr Radfahrende in Bad Vilbel

STADTRADELN 2019 übertrifft Vorjahreswerte

Clemens Breest, Vorsitzender der Grünen

„Beim diesjährigen STADTRADELN in Bad Vilbel haben noch mehr Fahrradfahrerinnen und -fahrer für noch weniger Kohlendioxid im Verkehr gesorgt. Das ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz und ausgesprochen erfreulich“, findet Clemens Breest, Vorsitzender der Grünen in Bad Vilbel. Insgesamt haben 313 Radelnde 71.813 km mit dem Fahrrad zurückgelegt und dabei über 10 t Kohlendioxid eingespart. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung von knapp 15.000 km und eine zusätzliche Einsparung von 2 t CO2.

Christopher Mallmann, verkehrspolitischer Sprecher

Über 40% der Vilbeler Teilnehmer gehörten zum Georg-Büchner-Gymnasium. Hierzu stellt Clemens Breest fest: „Dem guten Vorbild der Schulgemeinde des Georg-Büchner-Gymnasiums sollten noch mehr Erwachsene folgen. Fahrradfahren darf nicht länger als Option für Führerscheinlose angesehen werden. Fahrradfahren muss durch eine entsprechende Politik zur echten Alternative zum Auto in der Stadt aufgewertet werden.“

Pappelweg zwischen Dortelweil und Karben

Bad Vilbel liegt mit dem Ergebnis derzeit auf Platz 28 von 101 teilnehmenden Kommunen in Hessen. Unter den 67 Teilnehmer-Kommunen zwischen 10.000 bis 49.999 Einwohnern landet Bad Vilbel sogar auf Platz 14. Die Nachbarstadt Karben schneidet jedoch noch besser ab und zählt mit Platz 5 in der Größenordnung in Hessen zu den Spitzenreitern. Das Karbener Ergebnis spiegelt die langjährige und aktive Fahrradförderung der Stadt. Christopher Mallmann, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen, erklärt hierzu: „Die Bürgerschaft in Bad Vilbel steigt immer mehr auf das Fahrrad um. Doch im Vergleich mit der kleineren Nachbarstadt Karben zeigt sich, dass der Fahrradverkehr in Bad Vilbel noch deutlich ausbaufähig ist.“ Die Grünen in Bad Vilbel begrüßen es daher, dass die Niddaroute als bedeutende überregionalen Fahrradroute bis zum Hessentag vollständig in der Stadt ausgebaut sein soll. Sie mahnen aber auch den baldigen Ausbau der Fahrradverbindung nach Karben über den Pappelweg an. Diese wichtige Radverbindung zwischen beiden Städten, zum einzig verbliebenen Hallenbad und zur Kurt-Schumacher-Schule ist nach wie vor in einem erbärmlichen Zustand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Ergebnisse und Informationen zum STADTRADELN

Verwandte Artikel