Grüne setzen mit Breest, Janus und Tilse Erfolgskurs fort

Die Grünen in Bad Vilbel haben auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung Clemens Breest einstimmig als Vorsitzenden bestätigt. Als neue erste stellvertretende Vorsitzende ist Fiona Janus gewählt worden. Thomas Tilse gehört auch weiterhin dem Vorstand an und ist zudem als Kassierer gewählt worden. Mit diesem Team wollen die Grünen ihre erfolgreiche Entwicklung weiter fortsetzen. Im letzten Jahr konnten zahlreiche neue Mitglieder begrüßt werden. Darunter waren erfreulicherweise viele junge Menschen, die sich für eine ökologische und gerechtere Politik einsetzen wollen.

Clemens Breest erklärt die Perspektive des neuen Vorstandes wie folgt: „Nachdem die schwarzen Visionen für die Stadt alle realisiert werden, wird es Zeit für Grüne Perspektiven!“ Die CDU ist mit dem Bau einer neuen Stadthalle und der Sanierung des Kurhauses an das Ende ihrer langjährigen Vision für Bad Vilbel gekommen. Nach Jahrzehnten der Großprojekte und der Kulturentwicklung, hat sie zwar beachtliches für die Stadt erreicht, doch es fehlen ihr immer spürbarer die Antworten auf Grünflächenfraß, Verkehrskollaps und soziale Fragen. „Wir Grünen sehen die Zeit für unsere Lösungsansätze kommen. Unsere Vision für das zukünftige Bad Vilbel ist ein Dreiklang aus Grün, Mobilität und Miteinander“, erklärt der bestätigte Vorsitzende. Bad Vilbel soll durchgrünt werden, dass es auch an heißen Tagen frisch bleibt. Bad Vilbel soll durch klimafreundliche, leise und gemeinsam genutzte Verkehrsmittel wieder aufatmen und erfahrbar werden. Und in Bad Vilbel soll ein neues buntes Miteinander der Menschen auch jenseits der Vereinswelt etabliert werden.

Fiona Janus (20) ist das neue Gesicht im Vorstand. Sie studiert Politikwissenschaft und katholische Theologie. Sie tritt für einen konsequenten Umweltschutz ein und wurde durch das Vorgehen des Magistrats beim Kurpark-West politisiert. Die in Bad Vilbel aufgewachsene erklärt: „Ich bedauere sehr, dass der Kurpark-West für einen Hotelneubau abgeholzt und verkauft worden ist. Solch ein Vorgehen hat mich dazu bewogen, mich politisch zu engagieren, denn das ständige Abholzen und Bebauen von Grünflächen darf so nicht weitergehen.“

Der bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden und Kassiererin Jana Peters wurde für ihre engagierte und leidenschaftliche Amtsführung gedankt. Sie wird sich weiter innerhalb der Grünen Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung einbringen. Der gelernte Diplom Volkswirt Thomas Tilse übernimmt das Amt von Peters. Der Familienvater aus Massenheim engagiert sich weiterhin für eine gute Kinderbetreuung und Schulpolitik in der Stadt.

Verwandte Artikel